Damen mit 'Last-Minute'- Erfolg, Herren enttÀuschen

RTHC >> Hockey >> Aktuelles

26.11.2018

Damen mit 'Last-Minute'- Erfolg, Herren enttÀuschen


Es lĂ€uft noch nicht rund bei unseren Spitzenteams: bis zum Schlusspfiff mussten die Werkselfen bangen, ehe der erste AuswĂ€rtssieg (8-7) bei ETuF Essen in trockenen TĂŒchern war.
Das technisch und kĂ€mpferisch starke Team vom Baldeneysee gestaltete die Partie ĂŒber die gesamte Spielzeit offen und erstickte besonders im zweiten Durchgang viele guten AnsĂ€tze im Spielaufbau der GĂ€ste, stand aber letztlich trotz guter Leistung und FĂŒhrung in den Schlussminuten ohne ZĂ€hlbares da, denn Maddy und das QuĂ€ntchen GlĂŒck machten den Unterschied aus zugunsten der Blauen.

Unsere 1. Herren hatten sich nach dem Auftakterfolg sicherlich mehr vorgenommen beim Deutschen Sportclub in DĂŒsseldorf. Ging die Taktik bis zum Seitenwechsel und knapper PausenfĂŒhrung auf (4-3), so konnten die Hausherren im zweiten Durchgang die Partie zu ihren Gunsten drehen.

Auch unsere 2. Damen konnten ihre OL-Partie in MĂŒlheim lange offenhalten, der Halbzeitstand von 1-2 ließ noch alle Optionen offen. Nach dem Wechsel gelang  dem Heimteam jedoch die entscheidenenden Treffer zum Vorsprung, den sie bis zum Schlusspfiff verteidigen konnten.

Bis zur Halbzeit standen die Zeichen in der 1. VL-Begegnung unserer 3. Damen gegen Mettmann auf Sieg (4-2), aber nach dem Wechsel riß der Faden, denn den Blauen gelang kein weiterer Treffer, wĂ€hrend die GĂ€ste die Gunst der Stunde zu zwei weiteren Treffern nutzten und freudestrahlend die Halle mit dem erkĂ€mpften Punkt verließen.

Wer hĂ€tte das vor dem Spiel gedacht, aber die Kugel lief von Beginn an bei unseren 2. Herren in der 1.VL gegen die Schwarz Weißen aus Neuss.
Mit 5-1 wurden die Weichen schon im 1. Durchgang auf Sieg gestellt, der nach dem Wechsel kontinuierlich in die Zweistelligkeit zum 12-2 Kantersieg ausgebaut werden konnte.