Tennis spielen im Freien

Tennis spielen im Freien

Liebe Tennisspieler*innen,

nachdem das Tennisspielen im Freien durch die neue Corona-Schutzverordnung nun auch in NRW wieder erlaubt ist, möchtet ihr natürlich wissen, ab wann das Spielen im RTHC möglich sein wird. Leider sind die frühlingshaften Temperaturen wieder vorbei und es hat sich eine kalte, nasse Witterung durchgesetzt. Auch hatte es über das letzte Wochenende noch kräftigen Frost gegeben. Aber es tut sich seit letzter Woche einiges auf unseren Plätzen, worüber wir euch informieren möchten.

Wie im letzten Jahr werden 14 Tennisplätze von der Firma Fröhner aufbereitet und 12 Plätze bereiten unsere Platzwarte P. Walloschek und M. Scholz-Dumjahn auf. Unsere Platzwarte haben bereits die Plätze 18 - 23 gewalzt. Diese Plätze wollen wir zuerst öffnen und es soll vorerst noch auf der alten Asche gespielt werden. Hierzu müssen die Plätze jedoch erneut gewalzt werden, da sie noch nicht fest genug sind. Zur Zeit ist das jedoch wegen der Nässe und Kälte nicht möglich. Die weiteren Plätzen, die von unseren Platzwarten aufbereitet werden, werden konventionell in Stand gesetzt, d. h. Abtrag der alten Asche, walzen, Auftrag der neuen Asche mit Einschlämmen, nach einer Ruhezeit von 1 - 2 Wochen erneut walzen. Mit diesen Arbeiten haben die Platzwarte bereits begonnen.

Die Firma Fröhner hat gestern ebenfalls begonnen, Plätze instand zu setzen. Es wurde bereits die Asche der Plätze 8 - 11, 16 und 17 entfernt (s. Foto). Alle Arbeiten hängen natürlich stark von der Witterung in den nächsten Tagen und Wochen ab. Sobald wir einige Plätze zum Spielen freigeben können, werden wir euch rechtzeitig informieren. Es wird also fleißig an den Plätzen gearbeitet. Wir müssen aber alle noch etwas Geduld haben und auf besseres Wetter hoffen.

Mit sportlichen Grüßen

Hans-Günter Ludwig
– Tenniskoordinator –

Zurück

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Mobil Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite Mitglied werden <