1. Hockey
  2. Hockeylupe

Hockeylupe

Das Wochenblatt der RTHC- Hockeyabteilung im Online-Format

Beiträge, Artikel und Spielberichte bitte an folgende E-Mail-Adresse senden: hockeylupe@rthc.de

 

Wochenende 18./19. Juni

1. Herren gegen Club Raffelberg

Zum Saisonabschluss war der schon feste Aufsteiger aus Duisburg in Leverkusen, die sich vergangenes Wochenende schon den Klassenerhalt sichern konnten, zu Gast. Obwohl es tabellarisch in diesem Spiel also um nichts mehr ging, wollten doch beide Teams zum Abschluss der Saison ein Sieg einfahren.

Die Raffelberger kamen griffiger in die Partie und gingen durch einen Sonntagsschuss in Führung und schossen sogar noch vor der Viertelpause das 0:2. Erst im 2. Viertel wurde der RTHC präsenter und kam auch verdient zum 1:2 Anschluss.

Die zweite Halbzeit war kämpferisch ausgeglichen, doch mit spielerischen Vorteilen auf Raffelberger Seite. Dies Vorteile Spiegelten sich dann auch auf der Anzeigetafel wieder. Mitte des letzten Viertels hieß der Zwischenstand dann 1:5. Den Schlusspunkt der Partie setzte aber dann die Leverkusener. Die konnten aber mit dem 2:5 Treffer lediglich Ergebnis Kosmetik betreiben.

1. Damen gegen Uhlenhorst Mülheim 2

Saisonabschluss

Im Spiel um die goldene Ananas besiegen die Damen des RTHC die Gäste aus Uhlenhorst mit 3:0.

Ein anständiges Spiel mit deutlich mehr Chancen für Blau. Dana Wagner stellt per KE auf 1:0.

Im 2. Viertel nutzt Serafina Pütz ihre Chance und erhöht auf 2:0.

Die Gäste aus Uhlenhorst haben ihrerseits auch Chancen und so bleibt das Spiel unnötig lange spannend, bevor Lea Wolff dann endgültig den Deckel drauf macht.

Ein gute Saison ist damit beendet und der RTHC hat nach der traurigen Niederlage gegen HCEssen noch einmal Moral bewiesen und die letzten 3 Spiele noch gewonnen.

Glückwunsch an den Aufsteiger und viel Erfolg in der kommenden Saison!

Torschützen:

RTHC: Dana Wagner, Serafina Pütz, Lea Wolff

Wochenende 11./12. Juni

Spielbericht 1.Herren RL 12.06.2022

Sonntag, der 12. Juni auf der Anlage des Aachener HCs. Sowohl für Leverkusen als auch für Aachen ein wichtiges Spiel. Für den RTHC geht es um den Klassenerhalt in der Regionalliga und für den Aachener HC um das Aufstiegsrennen in die 2. Bundesliga. Das erste Tor fiel in der 13.

Spielminute für den RTHC im Nachschuss der ersten kurzen Ecke. Geschoßen von Nils Gerdes, brillierte das erste Tor der Partie definitiv durch seine technische Qualität und Schnellgeistigkeit. Ein rückwärtiger Überkopfschlag, über Freund und Feind hinweg, ins lange Eck. Der RTHC schiebte im zweiten Viertel das Null zu Zwei schnell nach und baute so in der 17. Minute den Vorsprung auf Zwei Tore aus. Erzielt wurde dieser durch einen Eckenschlenzer ins linke untere Eck von Tim Arlt. Leverkusen schien das Spiel im Griff zu haben, doch der Aachener HC nutzte in der 22. Minute eine undurchsichtige Situation an der Viertellinie Leverkusens um noch vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer zum 1:2 zu erzielen. So stand Leverkusen zur Halbzeit, mit einem Spielstand von 2:1, erhebungstechnisch und spielerisch leicht vorne.

Aachen kam aus der Halbzeitpause mit besserem Schwung und konnte so schon in der 38. Minute, durch eine kurze Ecke, das egalisierende 2:2 verzeichnen. Das Spiel wurde nun etwas hektischer und mehr umkämpft. Aachen drückte nun mehr auf den Führungstreffer, was sich durch einige Torschüsse und noch mehr kurze Ecken dar spiegelte. Dennoch, zum Leid des Aachener HCs und zur Freude der Leverkusener, schoss Nils Gerdes in der 56. Minute sein zweites und entscheidendes Tor zum 2:3 Endergebnis. Ein sicherlich kräftezehrendes Solo über beinahe den halben Platz, mit einem Rückhandabschluss im Fallen.

 

Tore(Anzahl, Torschütze)

Heim: 2

Gast: 2, Nils Gerdes; 1, Tim Arlt

Strafecken(Anzahl)

Heim: 8

Gast: 3

11.06.2022 Spielbericht Knaben B RL

Heute trafen wir uns bei tollem Wetter, auf unserer Hockeyanlage um gegen den H.T.C Schwarz-Weiß Neuss anzutreten.

Als die Partie angepfiffen wurde, merkten wir gleich, dass die Neusser offensiv sehr stark und ausgerichtet waren. Ein Angriff, nachdem anderen verbuchten die in Schwarz gekleideten und erzielt sehr früh die 0:1 Führung. Zum Leid unserer Jungs lief 3 viertel lang so. Hinten müde und unaufmerksam. Vorne leider wenig Akzente gesetzt.

Aber dann kam das 4. Viertel und die Jungs vom RTHC waren wie ausgewechselt. Sie stürmten und verteidigten Klasse. Ein Angriff von Mats über rechts, der Pass in die Mitte auf Jason und der saubere Abschluss erfüllten ihren Wunsch nach einem Tor. Der Ehrentreffer war da, den haben sich die Jungs auch verdient.

Weiter geht es am Sonntag bei Schwarz-Weiß Köln

Das anschließende Grillen war ein voller Erfolg. DANKE AN ALLE HELFER.

Wochenende 28./29. Mai 2022

Männliche U10 Turnier am 28.05.2022

C1 mit Kantersiegen zum Turniersieg in Velbert

 

Mit drei deutlichen Siegen ohne Gegentor kehrt unsere C1 vom Turnier anlässlich der 100-Jahr-Feier des HC Velbert nach Leverkusen zurück. So wurde Gold-Weiß Wuppertal mit 8-0 besiegt und der Gastgeber gleich in zwei Matches mit 4-0 und 5-0 bezwungen.

 

Kader: Till Beddies, Ben Contzen (TW), Jakob Faber, Jonas Helferich, Joris Hoppe, Lenn Krahnert, Johan Puschmann, Thilo Wollenhaupt, Felix Schrade

Coaches: Sven Wollenhaupt, Rolf Krahnert

29.05.2022 Spielbericht Knaben B RL

4. Spieltag Knaben B1 in Bonn

Am Anfang: Lepus sollte recht behalten zu haben, dass es mir diese Woche leichter fällt Berichte zu verfassen.

Am heutigen Sonntag trafen die Jungs auf Schwarz-Weiß Bonn. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die meiste Zeit kein Sieger einhergehen sollte. Beide Seiten kämpften und zeigten, was sie können.

Wir verbuchten 3 Ecken, die aber leider nicht verwandelt werden konnten.

Im 3. Viertel wurde das Spiel zunehmend ruppiger. Die Folge daraus (Beide Kapitäne mussten sich dem Schiedsrichter stellen, um die Situation etwas zu beruhigen.

Im 4. Viertel erzielten die Jungs den lang ersehnten Treffer zum 0:1 für den RTHC.

Kurz vor Ende wurde es noch einmal spannend. Eine Ecke für Bonn, die aber zum Glück nicht verwandelt wurde. Dann der erlösende Schlusspfiff. Die Jungs waren außer sich vor Freude.

 

100 Jahre Velbert Feier Knaben B

Bei teils Sonnigem und teils wolkigem Wetter ging es für den RTHC nach Velbert um Gemeinsam das 100-Jährige bestehen zu Feiern.

Dies war in allen Bezügen ein voller Erfolg. Den Kindern wurde seitens Velberts einiges geboten.

Sportlich sollte es für die Knaben B eine Wiedergutmachung geben.

Das 1. Spiel begann gegen Gold Weiß Wuppertal sehr offensiv. Den Jungs gelang in diesem Spiel einfach alles.

Sehr früh fiel das erste Tor für uns. Klasse herausgespielt und toll verwertet. So sollte und ging es munter weiter, bis zur Schlusssirene ein 15:0 für uns auf der Anzeigetafel stand.

Eine kurze Pause galt es zu überstehen, um dann im Anschluss den nächsten Gegner zu erwarten. Dieser war der HC Velbert persönlich. Die Knaben legten wie im ersten Spiel direkt von Anhieb an los. Spielten sich gegenseitig super in Szene und vergaben kaum eine Torchance. Dieses Spiel wurde auf ¾ Feld ausgetragen. Endstand war in diesem Spiel 5:0 für uns.

Im letzten Spielen trafen wir auf Uhlenhorst. Sie gewannen auch ihre ersten beiden Spiele. Aber das schreckte unsere Boys nicht. Die spielten weiter offensiv stark und defensiv hervorragend. Aber es sollte ein wenig schwerer sein, Tore zu schießen. Aber trotzdem reichte es am Ende für ein 2:0 Sieg.

Vor allem das Gegenseitige anfeuern der Knaben und Mädels war eine Augenweide. Ihr Kids seit alle Top und ich hoffe, ihr hattet eine Menge Spaß

Wochenende 21./22. Mai 2022

Spielbericht 1. Damen gegen Eintracht Dortmund

Die Gäste aus Dortmund kontakten sich mit dem Anstoß durch die noch nicht anwesenden Damen in blau und können den noch gut parierten ersten Torschuss, im Rebound, volley zum 0:1, nach knapp 30 Sekunden Spielzeit, sehenswert verwandeln.

Der RTHC zeigt sich aber wenig geschockt und Lea Wolff gleicht in der 9. Minute per KE aus.

Eine weitere, schlecht verteidigte Aktion bringt eine Dortmunderin alleine gegen RTHC Torfrau Svea Rose, die zwar die erste Aktion wieder abwehren kann, sich dann doch im Nachsetzen geschlagen geben muss. Die Unaufmerksamkeit nach dem erneuten Führungstreffen nutzen die Leverkusenerinnen eiskalt über Betty Baciu mit schönem Pass auf Ronja Mittmann zum 2:2 . Ab dann dominieren die Gastgeber und erneut Lea Wolff trifft zur, zu diesem Zeitpunkt, verdienten Führung

In der 2. Halbzeit kann sich Leverkusen nicht deutlicher Absetzen und macht es somit unnötig spannend, denn Dortmund setzt zur Schlussoffensive an und erarbeitet sich noch 4 kurze Ecken, die aber allesamt ungenutzt bleiben.

Somit gewinnt der RTHC das Eröffnungsspiel auf dem neuen, zu Ehren des vor 4 Wochen verstorbenen Erfolgstrainers Dieter Ledwig, nach ihm benannten Dieter Ledwig Platz, mit 3:2.

Torschützen:

RTHC:    L. Wolff

              Mittmann

              Wolff

 

TSCED: E. Schütte

            Wencker

 

Schiedsrichter: F. Diallo u P. Friebe gut

Zuschauer knapp 100

Spielbericht 1. Herren - U. Mühlheim 2

Am vergangen Sonntag fand beim RTHC der Clubtag statt. Die 1. Herren des RTHC empfingen Uhlenhorst Mühlheim 2. Der RTHC spielte weiter gegen den Abstieg, da die letzten wichtigen Spiele nicht gewonnen wurden. Der RTHC startet gut ins erste Viertel. Es fehlten nur die Tore aus den herausgespielten Chancen. Im zweiten Viertel ging Uhlenhorst mit 1:0 in Führung durch eine Strafecke. Kurz vor Ende des zweiten Viertels musste Uhlenhorst durch eine grüne Karte in Unterzahl spielen, daraus ergab sich aber keine Chance mehr für den RTHC den Ausgleich vor der Halbzeit zu schießen. 

Entschlossen ging es in die zweite Halbzeit die der RTHC in Überzahl startet. Zwei Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit ging Mühlheim mit 2:0 in Führung. Der Gastgeber kämpfte weiter und holte Strafecken raus. Durch eine der Strafecken erzielte der Kapitän Tim Arlt den Anschlusstreffer zum 1:2. Das vierte Viertel war nochmal spannend der Gastgeber hatte Chancen den Ausgleich zu machen hat es aber nicht geschafft. Das Spiel ging 2:1 für die Gäste aus Mühlheim aus.

0:1

0:2 

1:2 Tim Arlt

Spielbericht Knaben B1 RL

Heute trafen wir uns zum 2. Heimspiel in Folge. Gegner heute Crefelder HTC.

Dem RTHC wurde schnell klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer sein sollte. Nach kürzester Zeit fingen
wir uns schon das 0:1 ein.
Die Vermutung lag nahe, dass wir überrascht wurden. Dies zog sich in den ersten 3 von 4 Vierteln
durch.
Uns gelang durch einen schönen Konterangriff doch noch ein Anschlusstreffer. Dieser sollte für uns
leider der einzige Treffer gewesen sein. Zweikämpfe, Passspiel und Manndeckung waren längst nicht
so wie wir es von ihnen kennen.
Im letzten Viertel waren die Jungs wacher, fitter und kamen öfter vors Tor. Aber bedauerlicherweise belohnten
sie sich nicht für ihre Arbeit.
So ging das Spiel leider mit 1:4 an Crefeld.
Auf nach Velbert zur 100-Jährigen Feierlichkeit und einen Tag später zum nächsten Spieltag

Spielbericht D-Knaben 22.05.2022

Die D-Knaben starteten in neuer Zusammensetzung in die neue Saison. Zu Gast bei einem Turnier des KTHC Rot-Weiss Köln war vom Start weg in beiden Spielen klar: Wir sind auf jeden Fall die lauteste Mannschaft auf dem Platz.

Das erste Spiel mit Paddy an der Seitenlinie ging gegen die 2. Mannschaft des KTHC. Die Jungs waren mit großem Elan dabei und haben die Weichen früh auf Sieg gestellt. Am Ende stand es 4:0 für unsere D’s.

Im zweiten Spiel wartete die 1. Mannschaft des KTHC. Unsere Jungs warfen sich in die Bälle und Zweikämpfe. So vereitelten sie die ein oder andere Torchance und kamen vorne immer wieder zu guten Angriffen. Folgerichtig gingen sie in Führung. Doch der KTHC glich aus. Zwei nicht gewertet Tore von außerhalb des Schusskreises, und ein Angriff, der um Haaresbreite am Pfosten vorbei strich, verhinderten den Sieg. So trennten sie sich am Ende mit einem 2:2 Unentschieden.

Ein gelungener Start für die Jungs und den Trainer!

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Mobil Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite Mitglied werden <