1. Hockey
  2. Hockeylupe

Hockeylupe

Das Wochenblatt der RTHC- Hockeyabteilung im Online-Format

Beiträge, Artikel und Spielberichte bitte an folgende E-Mail-Adresse senden: hockeylupe@rthc.de

 

Wochenende 06./07. August

06.08-07.08 Raffelberg Cup 2022 Knaben B

Die Sommerferien neigen sich dem Ende und trotz kaum Trainingszeiten bewegten wir uns nach Duisburg zum Zeltlager.

Wir trafen uns schon samstags morgens bei mega Wetter dort. Die Kids waren voller Elan und Top motiviert. Das erste Spiel stand schon an, bevor wir überhaupt unser Zeltlager aufschlagen konnten. Es begann alles mit einem Spiel gegen den BTHV. Die Jungs zeigten alles ankönnen und belohnten sich mit einem mehr als verdienten 5:0 Sieg. Klasse Spielzüge, großartiges Passspiel und hervorragende Spielübersicht.

Nach diesem Spiel ging es los dem Aufbau der Zelte. Die Kids liefen schon mit ihrer Musik über die Anlage und zeigten in welch einer Feier Laune sie sich befinden.

Nachdem gemeinsamen Frühstück trafen sie auf den

HC Essen im 2. Spiel. In diesem Spiel kamen die Jungs nicht so wirklich ins Spiel. Die Essener bestimmten es in allen belangen, doch auch wir kamen das ein oder andere Mal nach vorne und nutzten unsere Chancen leider nicht. Der HC nutzte seine Chancen eiskalt. So mussten wir uns leider mit 0:2 geschlagen geben. Trotz alledem ließen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen.

Im Anschluss daran trafen wir auf den Düsseldorfer HC. Dieses Spiel war in etwa auf Augenhöhe. Anfänglich eher der DHC am Drücker und die Jungs warfen sich in alles, was nur irgendwie aufs Tor kam. In manchen Situationen wirkten die Jungs Ideenlos. Leider erzielte der DHC das 0:1 und wir fingen an zu Zittern. Es wurden schöne Konter herausgespielt aber leider belohnten sie sich mit einem Anschlusstreffer. Trotz dem Kampfgeist unterlagen wir auch diesem Spiel.

Nachdem gemeinsamen Mittagessen und mit guter Laune kam es im Duell mit dem Club aus Raffelberg. Dieses Spiel war voll und ganz in unserer Hand. Viele clevere und schöne Spielzüge. Ein Haufen Strafecken zu Gunsten von uns. Tolles Passspiel. Doch leider wollte der Ball einfach nicht ins Tor der Gegner. Der letzte Angriff kam über die Seite in die Mitte dort tummelte sich ein großer Andrang an Spiel von beiden Teams. Es wurde etwas hitzig, denn einige sahen den Ball hinter der Linie. Doch leider wurde dieses Tor nicht gegeben. So endete die Partie mit einem mehr als unverdienten 0:0.

Dann war Schluss für den Samstag was die Spiele anging und die Players Night stand an. Trotz der etwas gedrückten Stimmung im Vorfeld, waren die Kids auf jedenfall die Könige im Feiern. Die Nacht wurde kurzerhand zum Tage gemacht. Bei jedem Lied wurde gefeiert, getanzt und gesungen.

Nach einer sehr kurzen Nacht für alle stand die letzte Vorrunden Partie an. Wir spielten gegen Nachbarn aus Bergisch Gladbach (ein kleines Derby) :) Dieses Spiel war wieder eine sehr ausgeglichene Partie. Es ging auf beiden Seiten hin und her. Viele Chancen, gute Pässe etwas Spielwitz sorgte für eine schön anzusehende Partie. Leider nutze der Nachbar eine seiner Chancen zu dem 0:1 Endstand. So schließen wir die Vorrunde auf dem 4. Platz ab.

Das Spiel um Platz 3 sollte uns nochmal den nötigen Ansporn geben, um den Tag schön abzuschließen. Der Gegner hieß mal wieder DHC. Es schien irgendwie wie verhext. Trotz aller Bemühungen kamen wir nicht richtig ins Spiel und fingen uns früh das 0:1. Aber unsere Kids gaben wie immer nicht auf und kämpften weiterhin dagegen an. Nur leider konnten sie keinen Ausgleichstreffer erzielen. So beendeten wir das Turnier auf dem 4. Platz.

Es war ein tolles Wochenende. Alle hatten sehr viel Spaß. Das Wetter spielte mit und die Organisation von Raffelberg war spitze. Ein Dank an alle Spieler, Trainer und Eltern für das tolle und spaßige

Wochenende 04./05. September 2022

Spielbericht 1. Herren RTHC vs. THC Münster

Diesen Sonntag traf der RTHC, bei bestem Wetter auf den THC Münster. Zu Beginn des Spiels dominerten die Münsteraner die Partie und gingen bereits in der 2. Spielminute in Führung. Diese Dominanz konnten sie bis in das 2. Viertel beibehalten und bauten ihre Führung am Ende dieses Spielabschnittes, durch ein Tor nach einer kurzen Ecke, aus. Doch nach der Halbzeitpause hielt die 1. Herren Mannschaft des RTHC dem Druck der Gegner stand und kam durch ein 7 Meter Tor, von Andreas Thelen, zurück in das Spiel. Dies verlieh der Heimmannschaft einen neuen Energieschub, welcher sich durch den Ausgleich in der 45. Spielminute (Andreas Thelen) bemerkbar machte. Im letzten Spielabschnitt waren beide Mannschaften dem Sieg hinterher und die Spannung auf dem Spielfeld spitzte sich zu. Der THC Münster konnte jedoch in der 50. Spielminute, durch einen 7 Meter, mit einem Tor in Führung gehen. Der RTHC versuchte mit allen Mitteln den Ausgleich zu schießen und entschloss sich in der 55. Minute den Torwart vom Spielfeld zu nehmen und durch einen 11. Feldspieler zu ersetzen. Dies reichte jedoch nicht aus um den Ausgleichstreffer zu erzielen und somit verliert der RTHC das Spiel mit 2:3.

Wochenende 10./11. September 2022

Borzelturnier TSV Schott in Mainz der MU10, WU10 & WU12

Gebannt haben wir den Wetterbericht verfolgt, der nichts Gutes für das Wochenende beim Zeltturnier in Mainz für uns vorgesehen hatte. Wider Erwarten kamen wir bei trockenem Wetter beim TSV Schott an und der Aufbau ging trocken von Statten. Bei mitunter strahlendem Sonnenschein begannen die Hockeyspiele für unsere Mannschaften:  C-Knaben mit 2 Teams, C Mädchen und B Mädchen. Ein aufregendes Turnier mit Gewitterunterbrechung im Starkregen, gefluteten Zelten, durchgebrochenem Schläger und ausgehobenen Gräben, spannenden Hockeyspielen und vor allem bester Laune und tollen Kids sollte werden.

Es traten bei den U10 jeweils 10 Mannschaften aus ganz Deutschland gegeneinander an. Bei den U12-Mädchen waren es 6 Teams.

Die RTHC 2 C-Knaben starteten für uns als erste ins Turnier; es gab spannende Spiele - gewonnen, verloren - unentschieden, abgebrochen im Starkregen wegen Gewitter – alles war dabei! Eine tolle Leistung für unsere Jungs, die mit einem 7. Platz und gefüllt mit neuen Erfahrungen und Erlebnissen nachhause fahren. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

 

RTHC 1 der C-Knaben spielten sich ungeschlagen bis ins Finale. Im spannenden Endspiel führten die Jungs zunächst 4:1, bekamen dann leider noch 3 Gegentore und es kam nach unentschieden zum Penalty-Schießen. Die Aufregung und Anspannung war groß; für unseren Torwart und einige Spieler das erste Endspiel mit Penaltyschießen! Trotz starker Leistung aller Spieler unterlagen wir leider den starken Rüsselsheimern mit einem Ergebnis von 7:6. Die Freude über den 2. Platz nach diesem nervenaufreibenden Finale setzte erst etwas später ein – ganz starke Leistung einer Klasse Mannschaft Gratulation zum 2. Platz !!!

Ganz dickes Dankeschön an Sven- der beide mu10 Mannschaften super gecoacht und motiviert hat.

 

Die C- Mädchen spielten sich souverän mit nur einem einzigen Gegentor im gesamten Turnier auf den ersten Platz! Auch hier endete das Finale nach einem 0:0 im Penaltyschießen, welches Spieler und Torwart bestens meisterten. Vielen Dank an Jaqui fürs coachen.

Herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg!!

 

Unsere B-Mädchen spielten auf dem ¾ Feld gegen alle 5 Gegner. Nach 3 gewonnenen, 1 verlorenen und 2 unentschieden gespielten Spielen konnten sich die Mädchen für das Finale qualifizieren und unterlagen dort den Frankfurtern SAFO. Gratulation zum 2. Platz!

Ein herzliches Dankeschön an die beiden Coaches der B-Mädchen Svea & Lena, die auch die mu10 bei den letzten Spielen unterstützt haben.

 

Die Mannschaften haben sich gegenseitig mit laustarken Fan-Gesängen kräftig angefeuert, hatten viel Spaß in Ihren Zeltlagern, beim gemeinsamen Essen und Zeitvertreiben in den Spielpausen – das Gemeinschaftserlebnis war überall zu spüren. Ihr könnt alle stolz auf Euch und Eure Leistung sein.

Der erste Hockeyball ging erst wieder um 6:45 knallend ins Tor – auch für die begleitenden Eltern sehr angenehm. Was für ein schönes Turnier!

1. Herren Uhlenhorst Mülheim 2 – RTHC 2:1

Die 1. Herren begannen stark, hatten viel Spielkontrolle und konnten schon in der 4. Minute durch Nils Gerdes mit 1:0 in Führung gehen. Bis zur 27. Minute blieb es dabei. Unsere Herren hatten viel Ballbesitz und konnten immer wieder in den Schusskreis der Mülheimer eindringen, aber leider keine der Chancen verwandeln.

In der 27. Minuten verwandelten die Mülheimer ihre 4. Ecke zum 1:1 und nur zwei Minuten später ihre 5. Ecke zum 2:1. Danach ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit mussten unsere Herren also einem Rückstand hinterherlaufen. Was sie aber nicht verunsicherte. Eine Ecke in der 33. Minute und auch mehrere hochkarätige Chancen konnten nicht verwandelt werden. Trotz einer recht hektischen Schlussphase, in der die Mülheimer nur noch den Ball nach vorne schlenzten und unsere Herren einen Angriff nach dem anderen fuhren, blieb es beim 2:1 für Mülheim.

Wochenende 17./18.September 2022

Spielbericht: Bonner THV – RTHC 4:0

Am 18. September fuhren die 1. Herren des RTHC nach Bonn, um das 5. Saisonspiel gegen die 1. Herren von BTHV zu spielen. Bei kaltem, aber zum Glück Großteils trockenem Wetter wurde das Spiel um 12 Uhr angepfiffen. Nach einer frühen ersten kleinen Chance für den RTHC konnten die Bonner einen Aufbau der Leverkusener noch vor der Mittellinie entscheidend stören und den Ball abfangen. Da der daraus resultierende Gegenangriff nur mit dem Körper eines Leverkusener Feldspielers auf der Torlinie verhindert wurde, pfiffen die Unparteiischen folgerichtig 7-Meter, der auch zur Führung der Hausherren verwandelt werden konnte. Infolgedessen rissen die Bonner das Spiel an sich und holten wenige Minuten später ihre erste Kurze Ecke, die RTHC Keeper Krischan Schliemann entschärfen konnte. Dennoch blieb Bonn am Drücker und konnte kurz vor der Pause die Führung auf 2:0 ausbauen.

Auch im nächsten Viertel bekamen die Leverkusener keinen Zugriff auf das Spiel - die erste Halbzeit war aus Sicht des RTHC geprägt von einfachen Ballverlusten, 50:50 Pässen, verlorenen Zweikämpfen und einer generellen Unsicherheit im eigenen Spiel. Dementsprechend hatte Bonn relativ leichtes Spiel und schaffte es in der 23. Minute per Kurze-Ecken-Stecher eine deutliche Pausenführung zu sichern.

In der 2. Halbzeit wurden die Leverkusener wieder direkt kalt erwischt. Genau wie in der 1. Halbzeit brauchte der BTHV nur 3 Minuten, um ein Tor zu erzielen und damit auf den 4:0 Endstand zu stellen. Anschließend war das Spiel viel von kurzen Ecken geprägt. Aber weder der BTHV, noch der RTHC schafften es von ihren 4 Ecken eine zu verwandeln. Um die Viertelpause herum gab es noch 2 grüne Karten für die RTHC und eine grüne Karte für den BTHV. Diese beeinflussten den Spielverlauf jedoch nicht weiter, wodurch sich die beiden Mannschaften mit einem 4:0 für die Gastgeber trennten.

Der RTHC empfängt nächste Woche Sonntag den Tabellendritten aus Aachen, während der BTHV am Freitag den Tabellennachbarn aus Kahlenberg zu Gast hat.

Wochenende 24./25. September 2022

Spielbericht: 1. Herren vs. Aachener HC

Am Sonntag stand der 6. Spieltag der Regionalliga-Saison an. Zu Gast war der Aachener HC. Dieser würde mit einem Sieg wieder auf einen Punkt an die Tabellenspitze heranrücken können. Wir standen mit einem Punkt immer noch im Tabellenkeller. Beide Teams waren folglich motiviert, das Spiel für sich zu entscheiden und so ging die Partie dann auch los. Die Anfangsphase war von hohem Tempo auf beiden Seiten geprägt. Auf beiden Seiten konnten erste Kreisszenen erarbeitet werden, die allerdings noch nicht im Tor untergebracht werden konnten. Auch im zweiten Viertel sahen die Zuschauer am Dieter-Ledwig-Platz eine Partie auf Augenhöhe, die dem Stempel „Regionalliga-Hockey“ mehr als gerecht wurde. Zur Halbzeit ging es torlos vom Platz. Der zweite Durchgang begann eher taktisch, wurde jedoch zunehmend ruppiger, sodass es auf beiden Seiten zu ersten Karten kam. Aachen konnte diese Phase besser nutzen und konnte mit erhöhtem Tempo innerhalb weniger Minuten aus dem Spiel heraus und per Ecke auf 0:2 stellen. Im letzten Viertel setzte Leverkusen alles daran, noch etwas Zählbares aus der Partie mitzunehmen. Lange Bälle prägten nun das Angriffsspiel der Farbenstädter. Leider konnten die Herren in Rot erneut zwei Mal treffen, was das Spiel endgültig entschieden hat. In der letzten Spielminute gab es dann immerhin noch etwas Positives zu verzeichnen, als Steffen Schliemann nach einem Anspiel vor das gegnerische Tor cool blieb und zum 1:4-Ehrentor treffen konnte. Damit gehen wir leider ohne Zähler aus der Partie. Vor der Hallensaison steht dann noch der letzte Ritt bei RWK 2 an.

Spielbericht: 2. Herren vs. Gladbacher HTC

Letzter Spieltag der Hinrunde in der Verbandsliga – Spitzenspiel. Nach bisher nur einer einzigen Niederlage in dieser Saison gingen die zweiten Herren mit Teamgeist und Wille in dieses Spiel gegen den Gladbacher HTC, die sich zu diesem Zeitpunkt der Saison auf dem ersten Platz der Tabelle wiederfinden durften. Mit drei Wechselspielern waren wir im Vergleich zum vorigen Spiel in Neuss schon fast verschwenderisch gut besetzt. Wir kamen sehr gut ins Spiel und ließen hinten nichts anbrennen. Ebenso gut kamen wir auch in den Kreis der Gäste. Einen Freischlag in der gegnerischen Hälfte nutzte Martin zu einem herrlichen Ball in den Kreis, den Star-Stürmer Lepus gekonnt am Torwart vorbei legen konnte. Mit dieser Führung gingen die Herrschaften in weiß verdient in die Pause. Sichtlich davon beeindruckt erhöhten die Niederrheiner im zweiten Durchgang den Druck, dem wir zunächst nicht nur standhalten konnten, sondern wir schafften es auch, weiterhin viele Chancen zu kreieren. Leider wurden wir hier wieder Opfer der alten Weisheit: Machst du Dinger vorne nicht, kassierst du sie hinten. Ausgerechnet vier Sekunden vor der letzten Pause traf Gladbach zum Ausgleich. Das letzte Viertel gab ein ähnliches Bild ab, wie das dritte. Gladbach mit hohem Druck und wir mit interessanten Stichen nach vorne. Inzwischen hatten sich die Gäste auch ein paar Ecken herausgespielt und schafften es ärgerlicherweise erneut zu treffen. Doch wir gaben nicht auf und warfen auch die letzten Minuten noch mal alles in die Waagschale, sodass Verbandliga-Legende Duven 90 Sekunden vor Schluss eine hohe Hereingabe in den Kreis unhaltbar in den Knick abfälschen konnte und uns einen Punkt sicherte. Wenige Sekunden vor Schluss hatten wir dann noch eine letzte Chance auf den Siegtreffer, die wir leider nicht nutzen konnten. So endet das Spitzenspiel verdient unentschieden, wobei wir mit einem Quäntchen Glück auch einen Sieg hätten holen können. Mit diesem Spiel endet (vorerst) die (offizielle) Verbandsliga-Karriere von Gunther Reissinger. Du hast eine beachtliche Karriere hingelegt - vom Hockey-Neuling zu deinen Liga-Einsätzen bei uns! Respekt! Vielen Dank für deinen Einsatz! Wir sehen uns auf dem Platz – vermutlich schon in der Rückrunde…

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Mobil Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite Mitglied werden <