1. Tennis
  2. Veranstaltungen
  3. 28. RTHC-Tennis-Cup 05. - 08.08.2021

RTHC-Tennis-Cup

28. RTHC-Tennis-Cup

Auch in diesem Jahr findet der RTHC-Tenniscup wieder statt.

Die 28. Auflage mit den Konkurrenzen U11,U12,U14,U16 und U18 (Jungen und Mädchen) sowie das Damen- und Herrenturnier ist vom 5.-8. August 2021 in der vorletzten Sommerferienwoche geplant.

Nähere Informationen folgen.

Rekordbeteiligung beim 27. RTHC-Tennis-Cup

Bei der 27. Auflage des RTHC-Tennis-Cups konnten wir uns über deutlich mehr Teilnehmer*innen freuen als in den letzten Jahren. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen kamen ca. 200 Jugendliche sowie Damen und Herren nach Leverkusen in den RTHC. Als Gründe werden u.a. die Absage einiger Turniere aufgrund der Corona-Pandemie sowie der Verzicht vieler Familien auf Urlaubsreisen in diesem Sommer vermutet. So gab es in den 9 Jugend-konkurrenzen von der U11 bis zur U18 (nur die U18 der Juniorinnen wurde wegen zu geringer Meldezahl gestrichen) und den Konkurrenzen Damen und Herren attraktive Teilnehmerfelder, wobei die Leistungsunterschiede zwischen den Topspieler*innen und weiteren Spieler*innen teilweise sehr groß waren.


Sehr zufrieden waren wir mit der Einhaltung der erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen durch die Teilnehmer*innen sowie die die Zuschauer*innen.

Eine beeindruckende Leistung zeigte der 39jährige Sascha Köhler von GG Bensberg. An seiner alten Wirkungsstätte - er spielte vor über 10 Jahren viele Jahre in der Regionalligamannschaft des RTHC – schlug er als ungesetzter Spieler durch sein sehr sicheres und variantenreiches Spiel mit sehr druckvollen Schlägen die Nr. 1, 3, und 5 der Setzliste, die alle 20 Jahre jünger sind als er. Auch der „nur“ 12 Jahre jüngere Niclas Schmidt vom TC Weiden (Nr. 7 im Feld) hatte beim 6:2, 7:5 im Finale keine realistische Siegchance. Beim RTHC-Cup war es bereits der 4. Erfolg von Sascha Köhler, wobei der letzte Erfolg nunmehr 18 Jahre zurückliegt !! Damals war er in der U21 erfolgreich.

Im Damenfeld mit 36 Teilnehmerinnen setzte sich Lina Hohnhold von Stadtwald Hilden durch. Im Finale besiegte sie als Nr. 3 Gesetzte die Nr. 6 der Setzliste Amelie-Christin Janßen vom DTV Hannover mit 6:3 und 6:0 und gab damit nicht einen Satz im Turnier ab.

In den Jugendkonkurrenzen waren bei den Jungen auch einige Kinder aus dem TVM-Leistungskader erfolgreich. So siegte Lukian Grau (RW Köln) mit 6:1,6:0 im Finale gegen Marc Stephan vom Pulheimer SC und ebenso deutlich Leo Scheffer (Marienburger SC) mit 6:2, 6:0 in der U14 gegen Linus-Johan Sparding vom Hammer SC. Die U16 war geprägt von zwei jungen TVM-Talenten, die altersklassenhöher spielten. Im Finale besiegte der 14jährige Fabio Stapper (RW Troisdorf) den 12jährigen Christopher Thies (RW Köln) deutlich mit 6:0,6:1. Während Fabio deutlich durch das Feld marschierte, machten sich beim jungen Christopher im Finale doch ein Kräfteverlust bemerkbar, da er bei den hohen Temperaturen von teilweise über 30 Grad schon zwei Dreisatzspiele vorher hatte.

Die Mädchenkonkurrenzen wurden alle von jungen Talenten aus dem Niederrhein und Westfalen dominiert.

Von unseren RTHC-Jugendlichen erreichte leider kein(e) Spieler oder Spielerin eines der Halbfinals. Bis auf wenige Ausnahmen verliefen die Spiele auch äußerst fair, so dass Oberschiedsrichter Michael Siefert nur selten eingreifen musste.

In diesem Jahr wird der RTHC Tennis-Cup wiederum in der vorletzten Sommerferienwoche vom 5.-8. August ausgetragen. Wir hoffen, dass sich dann wieder mal ein RTHC Talent in die Siegerlisten eintragen kann.  

Siegerehrung

v.li. Turnierleiter Hans-Günter Ludwig, Niclas Schmidt (2. Platz Herren), Lina Hohnhold (Siegerin Damen), Sascha Köhler (Sieger Herren), Amelie-Christin Janßen (2. Platz Damen), Oberschiedsrichter Michael Siefert
Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Mobil Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite Mitglied werden <